__________________________________________________________________________________________________________________

story of the squirrel


Der Posttitel erzählt eigentlich schon die Geschichte, die den heutigen Post schmücken soll. Wie poetisch. Obwohl der Rahmen jetzt schon wieder etwas spektakulär klingen mag, prinzipiell besteht 
die 'Geschichte des Eichhörnchens' nur aus 'Es kam, sah und siegte machte sich vom Acker.'. Denn wie jedes andere Eichhörnchen in Deutschland wahrscheinlich auch, war dieses hier wahnsinnig schreck-
haft. Mir und der Kamera kam nur zugute, dass die Ohren der Eichhörnchen so klein sind und diese 
kleinen Geschöpfe auf Grund dessen nicht absolut JEDES Geräusch wahrnehmen. (Auch nicht unbedingt 
den Verschlusston der Kamera.) Wenigstens war das süße Ding so lieb, mal eben mitten auf dem Weg für mich Halt zu machen und ein bisschen zu posen, nur um dann den nächstbesten Baum heraufzuklettern. 
Damit endet dieser Post jetzt auch wieder, aber es gibt in den nächsten Tagen noch einen. Dann ohne Eichhörnchen, dafür mit Bildern von meiner lieben Tabea. Stay tuned, Cowgirls and -boys.

Kommentare:

  1. aw Eichhörnchen sind soo süß ♥♥

    lg Caro :)

    AntwortenLöschen
  2. Ouh super süßes Eichhörnchen! Das du es geschafft hast, die zu fotografieren. Normalerweise verschwinden die immer so fix im nächsten Baum ^^
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen

Howdie Girls and Boys, nachdem ihr euch jetzt dazu entschieden habt das hier zu lesen kurz ein paar wichtige Sache:
Kein gegenseitiges Verfolgen, konstruktive Kritik wird gerne gelesen und umgesetzt und zum Schluss noch: Danke für die lieben Worte. ♥